Direkt zum Hauptbereich

Neuzugänge Mai 2017 Teil 1

Nachdem ich mich die letzten Monate im Großen und Ganzen gut zusammenreißen konnte, bin ich diesen Monat mal wieder in einen kleinen Kaufrausch gefallen *hust*.
Es gab aber auch wieder so viele tolle Bücher die ich mir einfach nicht entgehen lassen konnte, besonders da Arvelle ganz tolle Angebote hatte und schon 9 Bücher von meinen Neuzugängen ausmacht.
Daher starte ich dann auch direkt mal mit dieser Bestellung die gestern sehr schnell angekommen ist.

Zunächst einmal gibt es den Grund für meine Bestellung, ich hatte gesehen, dass Arvelle die Rockstar Bücher von Kylie Scott, von denen ich bislang nur den ersten Band besitze und gelesen habe, für je 4,99 € im Angebot hat. Und für den halben Preis und aufgrund der Tatsache, dass sie mich gebraucht nicht günstiger gekommen wären, habe ich sie mir mitgenommen.


Die einzelnen Bücher sind Band 2-4 und zwar

Wer will schon einen Rockstar
Rockstars bleiben nicht für immer
Rockstars küsst man nicht

Die Bücher sind als Mängelexemplare per Stempel unten ausgewiesen, haben wie gesagt 4,99 € pro Band gekostet (Original 9,99 €) und haben minimale Ratscher auf dem Buchrücken. Diese habe ich schon weitaus schlimmer gesehen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie die Reihe weitergeht, da ich den ersten Band damals ziemlich gut fand. Ich weiß gar nicht, weshalb ich nicht weitergemacht habe mit den Büchern.

Und dann habe ich gesehen, dass Arvelle auch die ersten drei Bänder der Rock Kiss Reihe von Nalini Singh hatte. Ich kann mit deren Gestaltwandlerreihe im Gegensatz zu so vielen anderen nichts anfangen, diese war einfach nicht mein Ding, aber Bücher im Musikbereich lese ich aktuell sehr gerne und bin schon gespannt.


Hier handelt es sich um die Bände 1-3, Band 4 ist noch zu aktuell.

Eine Nacht ist nicht genug
Ich berausche mich an Dir
Ich will alles von Dir

Ich bin wirklich sehr gespannt ob mir die Reihe gefallen wird oder ob es doch auch bei den Gestaltwandlern eher am Schreibstil von Nalini Singh liegt, den ich eventuell nicht mag. Ich werde es herausfinden :-)

Auch diese Bücher haben pro Band 4,99 € gekostet (Original 9,99 €) und haben lediglich den Mängelexemplar Stempel unten sowie minimale Kratzer auf dem Buchrücken.
Ein echter Schnapp wenn man bedenkt, dass sie gebraucht derzeit noch teurer sind.

Und zuletzt habe ich mir bei Arvelle die Jahrhundert Trilogie von Ken Follett mitgenommen, um die ich schon seit einiger Zeit immer mal wieder herumschleiche wenn ich sie sehe.
Diesmal konnte ich jedoch nicht anders und musste sie mitnehmen, gab es doch alle drei Hardcover als eingeschweißte Restexemplare für zusammen 19,90 €! (Einzeln hätten sie rd. 23 € gekostet, Arvelle bietet sie allerdings auch einzeln an falls jemand einen Band bereits besitzen sollte). Und wenn man bedenkt, dass die Bücher früher einzeln 28 € bzw. 29,99 € gekostet haben, dann sind sie aktuell bei Arvelle der absolute Schnapp!


Ich bin schon so gespannt auf die Geschichte die sich über mehrere Jahre und zwei Weltkriege zieht. Ken Follett ist ja ein ganz toller Erzähler.
Allerdings wird die Geschichte sicher noch bis zum Winter auf mich warten müssen, da ich für solche Kost nur in der kalten und dunklen Jahreszeit in richtiger Stimmung bin :-)

Das war meine Bestellung von Arvelle.

Dann war der Bastei Lübbe Verlag so lieb, mir das neuste Buch von Bianca Iosivoni zu schicken.


Um Bianca Iosivoni schleiche ich schon länger herum, besonders nachdem Mona Kasten sie in den höchsten Tönen lobt, nur bislang hatte es noch kein Buch von ihr in mein Regal geschafft. Umso mehr freue ich mich jetzt darüber, dass ich Der letzte erste Blick lesen darf.

Klappentext
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz.....

Hört sich doch ganz nach einem New Adult Buch für mich an :-)

Dann ist natürlich Paper Palace bei mir eingezogen, der dritte Teil der Paper Trilogie.


Ich glaube zu diesem Buch muss ich nichts mehr sagen, es geistert aktuell durch fast alle Blogs und Gruppen und spaltet die Gemüter :-)

Und Last but not least habe ich ein Buch hier einziehen lassen, das ich aktuell eigentlich noch nicht kaufen wollte, aber auch nicht riskieren, die Trilogie irgendwann so nicht mehr zu bekommen. Die Rede ist vom zweiten Teil der Engelsfors Trilogie.


Im letzten Jahr hatte ich mir den ersten Teil der Trilogie auf eine absolute Empfehlung hin gebraucht gekauft, dann allerdings erstmal stehen lassen und anderen Büchern den Vorzug gegeben, obwohl die Geschichte wirklich gut sein soll.
Dann sah ich allerdings diese Woche, dass auch bei dieser Trilogie der dritte Band bald wahrscheinlich unerschwinglich werden wird und so musste ich handeln, auch ohne zu wissen ob die Reihe überhaupt etwas für mich ist. Aufgrund der vielen positiven Stimmen gehe ich aber davon aus, dass ich sie verkaufen können würde, sollte sie mir doch nicht gefallen.
Den zweiten Teil "wirft" Amazon gerade quasi raus, da er als eingeschweißtes Hardcover aktuell nur 6,99 € kostet.
Den dritten Teil habe ich nun gebraucht über Medimops im Zustand sehr gut allerdings bereits für 20,79 € käuflich erworben.
Wer die Trilogie also noch im HC besitzen möchte, sollte sich beeilen denke ich.

Das waren meine ersten Neuzugänge für diesen Monat und es werden sicherlich noch einige folgen, da Ende Mai noch einige Bücher erscheinen werden, die ich sofort haben möchte, u.a. der dritte Band der Again Reihe von Mona Kasten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast von Barbara Sher

Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast von Barbara Sher
dtv, 285 Seiten

Klappentext
Erfolgsautorin Barbara Sher befasst sich in ihrem neuen Buch mit dem Scanner; einem Menschentypus, für den die Welt ein großer Süßigkeitenladen ist, voller Verheißungen.  Sein Problem ist nur: Zu welcher Süßigkeit soll er zuerst greifen? Doch Barbara Sher hat etliche ebenso ungewöhnliche wie lebenspraktische Ratschläge parat, wie Scanner aus ihrer Not eine Tugend machen können.
Meine Meinung
Das Buch von Barbara Sher wurde mit nach einem Bericht auf meinem anderen Blog empfohlen, wo es darum ging, ob man zu viele Hobbies haben kann. Jahrelang habe ich mich ganz schrecklich gefühlt da ich immer dachte, ich hätte keine Selbstdisziplin. Ich habe angefangen Bücher zu schreiben, schon in ganz jungen Jahren, sie aber nie fertiggestellt oder veröffentlicht. Ich war intensiv Wrestling Fan und habe Meerschweinchen und Chinchillas gezüchtet, mich intensiv mit Nagetieren und Kleinsäugern beschäftig…

Die sieben Schwestern von Lucinda Riley

Die sieben Schwestern, Lucinda Riley
Goldmann, 537 Seiten

Klappentext

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihr…

Paris ist immer eine gute Idee von Nicolas Barreau

Paris ist immer eine gute Idee, Nicolas Barreau
Piper, 365 Seiten

Klappentext
Rosalie ist Besitzerin eines kleinen Postkartenladens in St. Germain. Als der berühmte Kinderbuchautor Max Marchais ausgerechnet sie bittet, sein neues Buch "Der blaue Tiger" zu illustrieren, kann Rosalie ihr Glück kaum fassen. Kurze Zeit später stürmt ein aufgebrachter junger Literaturprofessor aus New York in die Papeterie, der sie beschimpft, die Geschichte gestohlen zu haben. Empört weist Rosalie diesen unglaublichen Vorwurf zurück. Doch dann beginnt sie zu ahnen, dass die Kindergeschichte ein Geheimnis birgt.
Meine Meinung
Jahrelang bin ich um die Bücher von Nicolas Barreau herumgeschlichen, habe aber nie eins gelesen. Und ob es nun einen Nicolas Barreau gibt oder Daniela Thiele vom Thiele Verlag die Bücher selber geschrieben hat und einen französischen Autoren erfunden.......ich bin maximal verliebt in den Schreibstil und habe das Buch regelrecht verschlungen. Wie konnte ich so lange warten? Oder k…