Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2017 angezeigt.

Bourbon Sins von J.R. Ward

Bourbon Sins, J. R. Ward
Lyx, 534 Seiten

Klappentext

Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint.
Meine Meinung
Auch der zweite Band der Bourbon Reihe wurde mir netterweise vom Bastei Lübbe Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank hierfür!
Nachdem ich am ersten Band der Reihe ja einige Kritikpunkte hatte, war ich jedoch trotzdem sehr gespannt, wie es mit der Familie Bradford, die doch arg vom Leben gebeutelt…

Alles, was Du suchst von Marie Force

Alles, was Du suchst, Marie Force
Fischer TB, 481 Seiten

Klappentext
Cameron ist Webdesignerin in New York. Und nur weil sie diesen Auftrag dringend braucht, macht sie sich auf den Weg ins tiefste Vermont. Dort soll sie für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop entwerfen, aber das gestaltet sich schwieriger als gedacht. Will, der Sohn des Auftraggebers, ist zwar unglaublich sexy und sympathisch, doch von der Idee eines Internet-Auftritts ist er alles andere als begeistert. Schon fliegen zwischen Cameron und Will die Fetzen. Trotzdem kann Will das Verlangen, das er für Cameron empfindet, nicht leugnen - und die beiden verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Aber da ist mehr zwischen ihnen. Vielleicht sogar wahre Liebe?
Meine Meinung
Nach einigen Jahren der Abstinenz war mir mal wieder nach Kleinstadtromantik. Keine Milliardäre, kein derber Sex, keine dominanten Kerle und unterwürfigen Frauen. kein Großstadtglamour.......dafür eine Kleinstadt im idyllischen Ver…

Rock my Soul von Jamie Shaw

Es geht endlich weiter, der dritte Teil der Rock my Reihe von Jamie Shaw wartete auch mich und ich konnte es gar nicht abwarten, diesen zu verschlingen.




Rock my Soul, Jamie Shaw
Blanvalet, 417 Seiten

Klappentext

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird.

Meine Meinung

Endlich geht es weiter mit den Liebesgeschichten rund um die Band The Last Ones To Know.
Diesmal treffen wir Kit und Shawn, deren Geschichte wir sc…

So many books, so little time (Zappa) oder Zeitmangel im Hause Bücherwurm

Ich lese gern, immer schon. Ich verschlinge Bücher wie andere Leute das Fernsehprogramm, immer schon. Die berühmt berüchtigte Leseflaute, von der so viele reden, die hat sich mir noch nicht persönlich vorgestellt. Ich kann immer lesen und wenn ein Buch mal nicht so gut ist, dann stürzt mich dieses nicht in Verzweiflung, sondern treibt mich eben hin zu anderen bedruckten Seiten.
Ich brauche morgens nach dem Aufstehen meine 1-2 Tassen Kaffee und ein Buch. Meine Tochter und auch alle anderen Menschen in meiner Umgebung wissen, in der Zeit sollten sie mich nach Möglichkeit nicht stören, denn das ist der einzige Moment, wo ich wirklich unleidlich werden kann. Das möchte niemand.
Diese Minuten in meinem Leben verteidige ich mit allem was ich habe :-)



Doch dann kommen auch immer wieder Zeiten, wo ich leider wirklich nur an diesen kostbaren Morgenstunden festhalten kann und mir sämtliche restliche Zeit über den Tag genommen wird.
Die Arbeit ruft und wenn es schlecht läuft, die eine oder andere Üb…

Feel Again von Mona Kasten

Meine Lieben, da bin ich endlich wieder. Ich habe in den letzten Wochen aus Zeitmangel so wenig gelesen wie schon seit Jahren nicht mehr :-( Und dann habe ich die zwei Bücher die ich angefangen hatte, auch noch mitteldrin abgebrochen und daher gar nicht für Euch rezensiert :-( Schlimmer jedoch war und ist für mich der Zeitmangel, besonders da es um ein Buch von Mona Kasten ging, das ich zuletzt gelesen habe. Und dann durfte ich teilweise einfach nicht weiterlesen obwohl ich es so gerne getan hätte.........kennt ihr das auch? Ein ganz schlimmer Zustand! (Über den es die Tage auch einen Blogpost geben wird). Hier aber zunächst die Rezension von Feel Again.

Feel Again, Mona Kasten Lyx, 464 Seiten
Klappentext:
Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema…